Taufe

Mit der Taufe feiern wir, dass wir Gottes Kind sind. Gleichzeitig nehmen wir durch die Taufe den Täufling als neues Mitglied in unsere Gemeinde vor Ort und in die weltweite Christenheit auf.

Häufig werden kleine Kinder getauft, als Zeichen, dass Gott uns seine Liebe bedingungslos schenkt, auch wenn ein Kind noch nicht viel von Gott weiß und sich sein Glaube erst entwickelt. Für die Taufe gibt es jedoch keine Altersbeschränkung. Für Kinder im jüngeren Schulalter bieten wir alle 2-3 Jahre ein Tauffest in unserer Kirchengemeinde an. Das Tauffest ist ein Angebot für Familien, die ihre Kinder erst später taufen lassen wollen, zu einem Zeitpunkt an dem das Kind sich selbst dafür entscheiden kann und für „kleine" Familien, die nicht die Möglichkeit haben, die Taufe als Familienfest zu feiern.

 

Taufen in unserer Gemeinde

Alle Eltern können in unserer Kirchengemeinde ihre Kinder sonntags im Hauptgottesdienst taufen lassen oder in einem Taufgottesdienst, welcher in zeitlicher Nähe zum Hauptgottesdienst stattfindet. Zudem findet einmal monatlich an einem Samstag ein Taufgottesdienst statt. In jedem Gottesdienst können ein oder mehrere Kinder getauft werden. Bitte wenden Sie sich zur Taufanmeldung ans Pfarramt.
Tel.: 08161 53 75 70, E-Mail: pfarramt.freising@elkb.de.

Aktuelle Taufsamstage:

10. November 2018    11:00 Uhr   Paul-Gerhardt-Haus

19. Januar 2019          11:00 Uhr   Christi-Himmelfahrts-Kirche

16. Februar 2019       11:00 Uhr    Christi-Himmelfahrts-Kirche

16. März 2019             11:00 Uhr    Paul-Gerhardt-Haus

13. April 2019              11:00 Uhr    Christi-Himmelfahrts-Kirche

 

Taufstein

Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Matthäus 28, 19 u. 20

Baby

Ein Kind wird getauft

Wird ein Kind getauft, suchen die Eltern meist selbst einen oder zwei Paten für ihr Kind. Hier kann aber auch die Gemeinde mithelfen. Die Patenschaft für das Taufkind kann jeder übernehmen, der selbst evangelisches oder katholisches Kirchenmitglied oder Mitglied einer der Kirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ist.

Die Taufeltern wählen für das Taufkind einen Taufspruch aus. Dieser Vers aus der Bibel soll das Kind auf seinem Lebensweg begleiten.

Taufe von Jugendlichen und Erwachsenen

Man kann sich auch als Jugendlicher oder Erwachsener taufen lassen. Dem gehen Gespräche und eine Vorbereitungszeit voraus.

Diese Vorbereitungen sind für eine Taufe zu treffen:
1) Taufanmeldung im Pfarramt: Tel.: 081617 53 75 70 (erste Informationen zur Taufe)
2) Taufgespräch mit dem Pfarrer, der Pfarrerin aus dem Sprengel, in dem Sie wohnen
3) Taufsamstage: aktuelle Termine (oder Hinweis, wo aktuelle Termine zu finden sind)

Bei dem Taufgespräch vereinbaren Sie mit dem Pfarrer/in den Tauftermin und den Ablauf der Taufe. Die Taufe kann sonntags im Gottesdienst stattfinden oder in einem eigenen Gottesdienst im Anschluss an die Hauptgottesdienste im Paul-Gerhardt-Haus, Epiphanias-Zentrum oder in der Christi- Himmelfahrtskirche. Einmal im Monat bieten wir einen Taufsamstag an.

Die Tauffamilie kann Elemente der Tauffeier mit gestalten, etwa die Fürbitten lesen oder den Gottesdienst musikalisch oder mit anderen Beiträgen bereichern.

Informationen zur Taufe in unserer Gemeinde

Um sich zur Taufe anzumelden, rufen Sie in unserem Pfarramt 08161 – 53 75 70 an und vereinbaren einen Termin mit ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer. Bringen Sie bitte zum Gespräch Ihr Familienstammbuch mit. Wir finden in Absprache mit Ihnen in der Regel individuelle Wege und Formen für Ihre Taufe.

Hier haben wir Ihnen einige Informationen rund um die Taufe für Sie zusammengestellt:

Viele weitere Informationen zur Taufe finden Sie auf der Website der Bayerischen Landeskirche.

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen und planen gerne mit Ihnen zusammen Ihre eigene Taufe oder die Taufe Ihres Kindes.